Faszinierende Schären & einmalige Panoramen

Segeln um Finnland

Grüne Wälder, schneeweiße Landschaften und unberührte Inseln – Finnland begeistert seit jeher Naturliebhaber aus aller Welt. Fester Bestandteil des finnischen Sommers sind aber auch zahlreiche Aktivitäten rund um das Wasser. Dabei darf das Segeln natürlich nicht fehlen.

Die Segelreviere in Finnland wie das Schärenmeer erfreuen sich großer Beliebtheit. Insbesondere für abenteuerlustige Segler ist das navigatorisch anspruchsvolle Revier ideal. Darüber hinaus bietet Finnland eine sehr gute Infrastruktur für Yachtcharter mit viele Häfen und Marinas. Insbesondere an der finnischen Südwestküste finden Sie ideal Ausgangspunkte für ausgiebige Törns in das Schärenmeer.

Nicht umsonst wird Finnland als „Land der tausend Seen“ bezeichnet

Erleben auch Sie die faszinierenden Schären und entdecken Sie die zahlreichen Inseln mit Ihrem Segelboot. Genießen Sie das vielseitige Panorama entlang der Küste. Üppige Wälder und farbenfrohe Ferienhäuser warten nur darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Erfahren Sie alles was Sie über das Segeln in Finnland wissen müssen.

Segeln Finnland: Panorama

Alle Informationen zum Segeln um Finnland

Geographie Finnland liegt im Norden Europas und grenzt an Schweden, Norwegen und Russland. Das Land zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Der überwiegende Teil der Bevölkerung konzentriert sich dabei auf den Süden rund um die Hauptstadt Helsinki. Im Westen und Süden grenzt Finnland zudem an die Ostsee. Besonderes Merkmal der Landschaft ist die große Anzahl an Seen, weshalb das Land auch als „Land der tausend Seen“ bezeichnet wird. Finnland ist außerdem das waldreichste Gebiet Europas.
Hauptsaison Gesegelt wird vor den Küsten Finnlands zwischen Mitte Mai bis September. Das Wetter auf den Inseln ist wärmer als auf dem Festland, was dazu beiträgt, dass die Segelsaison für nordische Verhältnisse relativ lange ist. Die Temperaturen sind also angenehm warm und auch der Wind weht konstant, sodass dem Segeltörn nichts mehr im Wege steht.
Klima In Finnland herrscht ein kaltgemäßigtes Klima. Feuchte und wechselnde Wetterlagen können insbesondere die Tiefdruckgebiete der Westwindzone bescheren. Ein Grund für die kalten Winter und teils heißen Sommer ist das Skandinavische Gebirge, welches Finnland vom Atlantik abschirmt. Die Folge sind kontinentale Hochdruckzonen. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen betragen im Sommer zwischen 15 und 20 Grad Celsius. Die jährliche Niederschlagsmenge ist mit 600-700 mm im Süde etwas höher als im Norden des Landes.
Wind & Wasser Die vorherrschenden Winde kommen überwiegend aus westlicher bzw. südwestlicher Richtung und wehen nur schwach bis mäßig. Vorsicht ist dennoch vor den Kap- und Düseneffekten geboten, welche zwischen den Inseln auftreten und teils sehr starke Windveränderungen bescheren. Insbesondere im Sommer können zudem kräftige Seewinde entstehen, die mit steilen Wellen einhergehen. Ab dem Herbst ist außerdem mit Stürmen zu rechnen.
Währung Euro
Sprache Finnisch
Anreise Die komfortabelste Anreise zu den finnischen Segelrevieren ist per Flugzeug. Mit diesem ist man in knapp zwei bis drei Stunden vor Ort. Der international bekannteste und größte Flughafen ist Helsinki-Vantaa. Doch daneben existieren zahlreiche weitere, zum Teil sehr kleine Flughäfen. Der überwiegende Teil davon ist aber nur von Helsinki aus zu erreichen. Viele Segler entscheiden sich alternativ auch für die Anreise mit der Fähre.
Ortszeit Osteuropäische Zeit (OEZ)
Einreise Gültiger Personalausweis oder Reisepass
Notfall Finnland besitzt einen sehr hohen medizinischen Standard, der mit dem deutschen durchaus vergleichbar ist. Vor der Abreise empfiehlt es sich, einen für Finnland gültigen Auslandskrankenschein bei seiner Krankenkasse zu beantragen. Mit diesem wird eine kostenlose ärztliche Behandlung gewährt. Medikamente erhält man wie hierzulande auch in Apotheken. Über die Modalitäten der Kostenerstattung sollten Sie sich genau informieren bzw. welche Leistungen im Ernstfall bei Ihrer Versicherung abgedeckt werden.
Sehenswert Finnland hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufzuweisen. Dazu zählt neben zahlreichen historischen Bauten auch insbesondere die Natur. Das Land steht schließlich für unberührte Wälder, schneeweiße Landschaften und einer Vielzahl von Inseln. Lappland im Norden Landes ist beispielsweise berühmt für die Idylle. Dort scheint die Sonne auch schon mal den ganzen Tag, während Sie nachts die faszinierenden Nordlichter bewundern können. Nutzen Sie doch den verlängerten Tag zum Beispiel mit einer Schlittentour mit Huskys und erkunden Sie die auf diese Weise die einmalige Natur. Doch auch ein Abstecher in die finnische Hauptstadt Helsinki lohnt sich. Neben Kultur und Shopping im Zentrum bietet Helsinki auch Wälder und Seen in unmittelbarer Umgebung und gilt daher als Sinnbild der Vielseitigkeit Finnlands.

Weitere interessante Themen