Tradition trifft Moderne

Segeln rund um England

Eine kühle Brise im Nacken, volle Segel und die berühmten Kreidefelsen im Blick – Segeln um England ist Nostalgie pur. Die englischen Reviere bieten Segelfreuden eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und Aktiv-Segeln. Kein Wunder also, dass England als Segel-Destination sehr beliebt ist, hier treffen romantische Vergangenheit und kühle Moderne aufeinander.

Von der Nordsee über den Ärmelkanal in den Atlantik – die Küste Englands wartet mit einer großen landschaftlichen Vielfalt auf. Steilküsten-Liebhaber kommen hier genauso auf Ihre Kosten wie Strandurlauber. Die Ostküste Englands ist bekannt für ihre guten Sandstrände, die immer wieder von Steilküsten-Abschnitten unterbrochen werden. An der Südküste finden Sie die berühmten Kreidefelsen von Dover, die bis Frankreich sichtbar sind. Außerdem sind die Strände in Richtung Cornwall dank des Golfstroms von einem mediterranen Flair geprägt. Die Westküste hingegen ist von aufregenden Berglandschaften und kleinen, versteckten Stränden gezeichnet.

Anspruchsvolle Reviere, raue Landschaften und aufregende Städte machen England zum optimalen Segelgebiet.

Da England ein Gezeitenrevier ist, sollte sich der Schiffsführer sehr gut mit Hoch- und Niedrigwasserzeiten, Wasserständen, Strömungen und den damit verbundenen Gefahren auskennen. Gerade der Ärmelkanal und die Kanalinseln sind navigatorisch anspruchsvoll, nicht zuletzt weil „the Channel“, wie der Kanal von den Engländern genannt wird, eine der meistbefahrensten Wasserstraßen der Welt ist. Bei schwierigen Segelrevieren muss der Törn im Vorfeld sorgfältig geplant werden.

Überblick zum Segeln in England

Entdecken Sie die Vielfalt der englischen Segelreviere und bereitet Sie sich optimal auf das Segeln rund England vor! So kann der nächste England-Törn kommen.

Segeln Ärmelkanal: Als Verbindung von Atlantik und Nordsee ist der Ärmelkanal eine der berühmtesten Wasserstraßen der Welt.

Segeln Solent: Unberührte Buchten und eine lange Segeltradition – besuchen Sie Cowes, die Segelhauptstadt Englands im Solent!

Segeln Isle of Wight: Die Isle of Wight ist vor allem als beliebtes Urlaubsziel bekannt, aber auch zum Segeln lädt die Insel ein.

Fischerromantik trifft auf Metropolen-Charme

England hat noch viel mehr zu bieten als nur die Weltmetropole London, gerade an der Küste finden Sie viele interessante Urlaubsziele, die sich hervorragend für einen Törn-Zwischenstopp eignen.

Über eine Länge von circa 13.000 Kilometern erstreckt sich die gesamte britische Küste. Besuchen Sie beispielsweise Englands mondänstes Seebad Brighton, segeln Sie entlang der berühmten Jurassic Coast oder begegnen Sie in Cornwall „The good old England“. Cornwall ist übrigens nicht nur interessant zum Segeln, sondern auch zum Surfen.

Natürlich bieten sich bei einem England-Törn immer auch Abstecher nach Schottland und Irland an, erkunden Sie Großbritannien ganz einfach mit dem Schiff.

Segeln ist ein alter, britischer Traditionssport, deswegen finden Segler in England auch eine gutausgestattete Infrastruktur und eine Vielzahl an Marinas und Häfen entlang der Küste. Für jedes Alter und jeder Erfahrungsstufe gibt es in England die richtige Route, vom entspannten Familienurlaub bis zur Abenteuer-Kanalüberquerung.

Trotz eines regen Tourismus und vielen modernen und weltoffenen Städten gibt es noch unberührte Natur – für Liebhaber von einsamen Stränden und dramatischen Naturschauspielen ist ein Segeltörn um England also genau das Richtige! Und nach anstrengenden und aufregenden Stunden auf dem Wasser können Sie den Tag entspannt in einem der vielen urigen Pubs ausklingen lassen. 

Traditionsreiche Segelreviere

Das bekannteste und schwierigste Segelrevier Englands ist der Ärmelkanal und die Kanalinsel. Segler brauchen hier schon einige Navigations-Erfahrungen um die vielbefahrene und strömungsreiche Wasserstraße zu passieren. Profis kommen bei dieser Herausforderung voll auf Ihre Kosten, gerade die schönen Kanalinseln sind besonders sehenswert und belohnen die Mühe.

Beim Segeln auf dem Ärmelkanal sollten immer aktuelle Handbücher mit Gezeiten, Revier- und Hafeninformationen an Bord sein. Der Ärmelkanal kann auf eine jahrhundertelange Segeltradition zurückblicken, das Gewässer ist also ein echtes Urgestein unter den Segelrevieren und alleine deswegen einen Törn wert.

Der Solent ist als Seitenarm des Ärmelkanals eins der geschichtsträchtigsten Reviere der Welt und bietet optimale Bedingungen zum Segeln. Das anspruchsvolle Revier lockt mit einem wunderschönen Küstenpanorama und abwechslungsreichen Törns entlang unberührter Buchten und urbanen Zentren wie Southampton.

Auf der beliebten Urlaubsinsel Isle of Wight liegt die englische Segelhauptstadt Cowes, die vor allem als Standort der „Cowes Week“ bekannt ist, diese alljährlich stattfindende Regatta zählt zu den berühmtesten in ganz England. Im ganzen Solent liegen traditionsreiche Häfen und überall finden sich Anzeichen der ruhmreichen Vergangenheit der Royal Navy, zum Beispiel kann im Hafen von Portsmouth die legendäre HMS Victory bestaunt werden.

Weitere interessante Themen