Alle Sachen beisammen

Die Packliste für das Segeln

Die Erstellung der Packliste zum Segeln ist eine wichtige Aufgabe, die Sie mit äußerster Sorgfalt erledigen sollten. Fällt Ihnen während dem Segelurlaub ein vergessener Gegenstand auf, so ist die Beschaffung unter Segel äußerst schwer, oder gar unmöglich.

Nehmen Sie sich für die Erstellung Ihrer Packliste ausreichend Zeit!

Widmen Sie dieser Aufgabe daher die nötige Zeit sowie Gewissenhaftigkeit. So erleben Sie auf dem Wasser keine böse Überraschung. Damit Sie sich vor Ihrem Törn ausreichend informieren können, haben wir Ihnen auf dieser Seite die wichtigsten Facts zur Packliste fürs Segeln zusammengestellt.

Segeln - Packliste

Goldene Regeln für das Gepäck auf einem Segeltörn

Wer seine Packliste gerne gut durchplant, ist hier goldrichtig. An Bord einer Yacht ist für das Gepäck nur begrenzt Platz. Daher sollten Sie beim Packen Ihrer Kleidung und Ausrüstung unbedingt daran denken, keinen großen und sperrigen Hartschalenkoffer zu packen. Diesen werden Sie in Ihrer Koje an Bord der Yacht nicht unterbringen können und er wird die gesamte Crew während des Törns stören. Packen Sie lieber Ihren Seesack mit den Dingen Ihrer Packliste fürs Segeln.

Auch sollten Sie sich im Vorfeld der Segeltörn Vorbereitung mit der restlichen Crew absprechen. Ausrüstungsstücke und Gegenstände, die alle gemeinsam nur einmal an Bord benötigen, sollten später auch nur einmalig vorhanden sein. Bestimmen Sie hierbei gemeinsam, wer für welche Gegenstände verantwortlich ist und diese mitbringt.

Bei diesen Gegenständen könnte es sich beispielsweise um Wäscheklammern, Gewürze zum Kochen, Spülmittel, Seife, Nähzeug, Waschmittel, Ladekabel für Handy und Kamera oder Laptop handeln. Doch möglich ist diese Absprache für viele weitere Stücke, die dann bei den anderen Mitseglern von der Packliste gestrichen werden können: So dezimiert sich das Gepäck zum Segeln der gesamten Crew. Bei uns erfahren Sie hier mehr zu den Anforderungen an das Gepäck beim Segeln.

Tipps zum Erstellen einer vollständigen Packliste

Ausrüstung - Packliste

Die Packliste zum Segeln sollten Sie schon frühzeitig erstellen bzw. damit beginnen. Am besten eignet sich hierzu ein kleines Buch, das Sie fortan bei jedem anstehenden Törn als Checkliste zur Hand haben können. Immer wenn Ihnen ein Ausrüstungs-, Kleidungs- oder Gepäckstück einfällt, tragen Sie es in die Liste ein.

Nehmen Sie Ihre Packliste ebenso zu den Vorbereitungen für Ihren Segeltörn mit. So haben alle Mitsegler die Gelegenheit, ihre Packlisten zu vergleichen und fehlende Ausrüstung und Gegenstände fallen Ihnen so schon frühzeitig auf. Informieren Sie sich genauer über die notwendigen Ausrüstungsgegenstände, die an Bord unbedingt vorhanden sein sollten.

 

 

Anforderungen an eine geeignete Packliste zum Segeln

Das Gepäck beim Segeln richtet sich in erster Linie an die Wetterverhältnisse vor Ort. Informieren Sie sich im Vorfeld ausreichend über die Gegebenheiten in Ihrem Wunsch-Revier. In wärmeren Gegenden brauchen Sie selbstverständlich andere Segelbekleidung, als in kalten Revieren. Die Packliste in kalten Revieren fällt daher meist deutlich länger aus. Diese enthält nämlich neben den Basis-Gegenständen für wärmere Temperaturen noch warme Winterjacken, Winterschuhe, Handschuhe, Mützen, Schals und dicke Pullover. Richten Sie sich beim Erstellen Ihrer persönlichen Packliste zum Segeln immer nach dem vorherrschenden Wetter und den Umständen (Wind, Wellengang) vor Ort.

Welche Kleidungsstücke gehören nicht auf die Packliste?

Nicht jedes Kleidungsstück gehört auf die Packliste! Wie oben bereits erwähnt ist der Platz an Bord begrenzt. Ebenso befinden Sie sich während dem Segelurlaub die meiste Zeit an Bord der Yacht und müssen die Kleidung dementsprechend abstimmen. Daher müssen Sie großzügig ausselektieren und es kommt nur das auf die Packliste zum Segeln, was Sie hierfür unbedingt benötigen.

Zum Segeln brauchen Sie keine fünf großen Bücher. Diese nehmen Ihnen Unmengen an Stauraum weg und beschweren Ihren Seesack unnötig. Sollten Sie auf die Lektüre nicht verzichten wollen, empfiehlt sich die Anschaffung eines E-Book-Readers.

Dieser ist sparsam im Gewicht und der Größe und Sie können abends gemütlich noch die eine oder andere Geschichte schmökern. Hierzu empfiehlt sich am ehesten eine leichte Lektüre, da der Wellengang beim Segeln das Lesen komplizierter Texte zusätzlich erschwert.

Ähnlich sieht es mit Schuhen aus. Beschränken Sie sich hier auf das Wesentliche und denken Sie praktisch. Natürlich ist es schön, besonders für das weibliche Geschlecht, für jedes Outfit und jede Eventualität die passenden Schuhe im Gepäck zu haben. Doch realistisch gesehen befinden Sie sich die meiste Zeit auf dem Wasser.

Hier sind Sie ganz unter sich und daher benötigen Sie lediglich feste und schnelltrocknende Schuhe mit heller Sohle zum Segeln. Zusätzlich Schuhe für den Landgang und gegebenenfalls noch Flip Flops und Wasserschuhe. So sind Sie zum Segeln bestens ausgerüstet.

Generell gilt immer: Nachfragen! Fragen Sie Ihren Charterpartner im Vorfeld, welche Gegenstände sich bereits an Bord befinden. Diese können Sie dann getrost von Ihrer Packliste zum Segeln streichen. Oftmals befinden sich schon für alle Personen, die mitsegeln, Bettwäsche, Decken und Kopfkissen an Bord. So wird der Seesack wieder um einiges leichter

Die Packliste für Crew-Mitglieder und Skipper

Dokumente

  • Reisepass (auf Gültigkeit zu prüfen!)
  • Personalausweis
  • Krankenkassenkarte (Auslandskrankenversicherung checken!)
  • Führerschein (falls nötig)
  • Visum (falls dies benötigt wird)
  • Segelscheine (falls vorhanden)
  • Versicherungspolicen (falls abgeschlossen)
  • Ggf. Tickets (Flug, Bus- oder Bahnfahrt)

Hygieneartikel

  • Kulturbeutel mit persönlichem Inhalt zur Hygiene
  • Sonnencreme
  • Aprés Sun-Lotion
  • Lippenpflegestift (mit Sonnenschutz)
  • Mückenschutz
  • Hygieneprodukte
  • Persönliche Medikamente (schauen Sie hierzu in die Bordapotheke)

Diverse Gegenstände

  • Schlafsack (wenn Sie leicht frieren, oder gerne an Deck unter freiem Himmel schlafen wollen)
  • Geld/Kreditkarte
  • Ersatz-Brille/Kontaktlinsen
  • Kleiner Rucksack für Landgänge
  • Musik
  • Ladekabel
  • Batterien
  • Kamera
  • Taucherbrille, Flossen, Schnorchel
  • Taschenlampe
  • Ohrenstöpsel für die Nacht
  • Ggf. eigene Rettungsweste
  • Kopie Personalausweis/Reisepass (nützlich bei Verlust)

Bekleidung

  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung gegen die Sonne
  • Schwimmbekleidung
  • Schnelltrocknendes Handtuch
  • Badeschuhe
  • Schlafkleidung
  • Bootsschuhe (geschlossen, rutschfest, helle Sohle, schnell trocknend, robust gegenüber Salzwasser)
  • Schuhe für Landgänge (Sandalen, Flip Flops etc.)
  • Kleidung für Landgänge (schickes Kleid, bequeme Kleidung für Wanderungen)
  • Socken
  • Unterwäsche
  • Shirts
  • Segeljacke (wasserdicht)
  • Segelhosen (lang und kurz)
  • Fleecejacke – oder Pulli
  • Leichte und luftige Kleidung gegen die starke Sonneneinstrahlung
  • Segelhandschuhe

Die zusätzliche Packliste für den Skipper

  • Spannungswandler (damit Elektrogeräte unter den gegebenen 12V laufen)
  • Kopflampe
  • Tauchermesser
  • Crewvertrag
  • Chartervertrag
  • Logbuch
  • Bordkasse
  • Tape
  • Notrufnummern
  • Seekarten
  • Segelscheine

Die Packliste für den Skipper sieht neben seinem persönlichen Gepäck (siehe oben) noch weitere Gegenstände vor, die ihm oder der Crew nützlich sind. 

Weitere interessante Themen