Alle Sachen beisammen

Die Packliste für das Segeln

Die Erstellung der Packliste zum Segeln ist eine wichtige Aufgabe, die Sie mit äußerster Sorgfalt erledigen sollten. Fällt Ihnen während dem Segelurlaub ein vergessener Gegenstand auf, so ist die Beschaffung unter Segel äußerst schwer, wenn nicht sogar unmöglich.

Nehmen Sie sich für die Erstellung Ihrer Packliste ausreichend Zeit!

Widmen Sie dieser Aufgabe daher die nötige Zeit sowie Gewissenhaftigkeit. So erleben Sie auf dem Wasser keine böse Überraschung. Damit Sie sich vor Ihrem Törn ausreichend informieren können, haben wir Ihnen auf dieser Seite die wichtigsten Facts zur Packliste fürs Segeln zusammengestellt.

Segeln Packliste: Sommerhut und Reisekoffer

Anforderungen an eine geeignete Packliste zum Segeln

Das Gepäck beim Segeln richtet sich in erster Linie nach den Wetterverhältnissen vor Ort. Informieren Sie sich im Vorfeld ausreichend über die Gegebenheiten in Ihrem Wunsch-Revier. In wärmeren Gegenden brauchen Sie selbstverständlich andere Segelbekleidung, als in kalten Revieren. Die Packliste zum Segeln fällt in kalten Revieren daher meist deutlich länger aus. Diese enthält nämlich, neben den Basis-Gegenständen für wärmere Temperaturen, noch warme Winterjacken, Winterschuhe, Handschuhe, Mützen, Schals und dicke Pullover. Richten Sie sich beim Erstellen Ihrer persönlichen Packliste zum Segeln immer nach dem vorherrschenden Wetter und den Umständen (Wind, Wellengang) vor Ort.

Die Packliste für den Skipper sieht neben seinem persönlichen Gepäck noch weitere Gegenstände vor, die ihm oder der Crew nützlich sind. 

Die Packliste für Crew-Mitglieder und Skipper

Bitte beachten Sie:

-Unsere Packliste zum Segeln enthält sowohl obligatorische als auch optionale Gegenstände-

Finanzen

  • (Bar-)Geld/EC- und Kreditkarte
  • Reisechecks
  • Fremdwährung
  • Portemonnaie
  • Gürteltasche/kleine Handtasche/Brustbeutel für Wertsachen

 

 

Vorschau der Packliste fürs Segeln

Packliste zum Abhaken

Für den nächsten Segeltörn: Laden Sie sich hier die Packliste kostenlos als PDF herunter und haken während dem Packen bequem ab – so vergessen Sie garantiert kein wichtiges Teil.

Download

Dokumente

  • Reisepass (je nach Reiseland; auf Gültigkeit zu prüfen! >> mindestens noch 6 Monate gültig)
  • Personalausweis (für Törns innerhalb der EU ausreichend)
  • Krankenkassenkarte oder internationaler Krankenschein (Auslandskrankenversicherung checken!)
  • Unterlagen für die Zusatzversicherungen (falls vorhanden)
  • Führerschein (falls nötig)
  • Visum (falls dies benötigt wird)
  • Policen Charterversicherung (falls abgeschlossen)
  • Ggf. Tickets (Flug, Bus- oder Bahnfahrt)
  • Hotel-Voucher
  • Policen Reise- und/oder Unfallversicherung
  • Impfpass
  • Autokarte
  • Kopie Personalausweis/Reisepass (nützlich bei Verlust)

Nützliches Equipment

  • Nähzeug 
  • Schere
  • Taschenmesser
  • Kerzen/Teelichter
  • Windlichter
  • Feuerzeug
  • Streichhölzer
  • Block
  • Stift
  • Kordel
  • Permanentmarker
  • Tesafilm
  • Klebeband/Gewebetape
  • Multifunktionswerkzeug
  • Nackenkissen
  • Fernglas
  • Wärmeflasche/Kirschkernkissen
  • Eigene Rettungsweste (falls vorhanden)
  • Lesebrille
  • Ersatz-Brille
  • Ersatz-Kontaktlinsen
  • Kleiner Rucksack für Landgänge

Technik

  • Ladekabel
  • Batterien
  • Zusatz-Akkus/Powerbank
  • Stirnlampe
  • Taschenlampe
  • Smartphone
  • Radio
  • MP3-Player/CD-Player
  • E-Book
  • Tragbare Lautsprecher/Bluetooth-Boxen
  • Verlängerungskabel
  • Kopfhörer
  • Uhr/Wecker
  • Auslandsadapter
  • Kamera
  • Speicherkarte
  • Unterwasser-Kamera
  • Wasserschutz für das Smartphone
  • Notfallleuchte
  • Musik (CD’s, Kassetten, USB-Stick mit MP3-Dateien etc.)
  • DVD’s
  • Tragbarer DVD-Player

Bekleidung

  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung gegen die Sonne
    (gut sitzend, sodass diese im Wind nicht wegfliegt)
  • Schwimmbekleidung
  • Schnelltrocknendes Handtuch
  • Badeschuhe oder Flip-Flops
  • Wasserschuhe
  • Schlafkleidung
  • Segelschuhe
    (geschlossen, rutschfest, helle Sohle, schnell trocknend, robust gegenüber Salzwasser)
  • Bequeme Schuhe für Landgänge (Sandalen etc.)
  • Kleidung für Landgänge
    (schickes Kleid, bequeme Kleidung für Wanderungen)
  • Kurze und lange Socken
  • Unterwäsche
  • Shirts
  • Segeljacke (wasserdicht)
  • Segelhose (lang und kurz)
  • Fleecejacke oder Pulli
  • Leichte und luftige Kleidung
    (gegen die starke Sonneneinstrahlung)
  • Segelhandschuhe
  • Weste
  • Neoprenanzug/Neoprenschuhe
  • Ölzeug
  • Warme Handschuhe
  • Segelmütze/Stirnband
  • Schal
  • Pullover
  • Thermounterwäsche
  • Bequeme Kleidung für unter Deck/Freizeitkleidung
    (Jogginganzug oder Hausanzug)

Hygiene- und Pflegeartikel

  • Kulturbeutel für persönlichen Inhalt zur Hygiene
  • Zahnbürste und Zahncreme
  • Zahnseide/Zahnstocher
  • Wattestäbchen/Wattepads
  • Duschgel
  • Shampoo, Spülung, Kur
  • Handcreme/Bodylotion
  • Gesichtscreme
  • Deo
  • Haarspray, Haarschaum, Haargel
  • Fön
  • Parfum
  • Seife
  • Rasierwasser
  • Rasierschaum oder -gel, Rasierer
  • Damen-Hygieneartikel (Tampons, Binden, Slipeinlagen etc.)
  • Babyhygieneartikel (Puder, Wundschutzcreme, Windeln etc.)
  • Schminkutensilien und Abschminkartikel 
  • Taschentücher/Kosmetiktücher und Toilettenpapier
  • Verhütungsmittel
  • Schmutzwäschesack
  • Waschmittel, Wäscheleine & Klammern
  • Waschlappen
  • Hand- und Badetücher
  • Brillenputztücher
  • Kontaktlinsenflüssigkeit und Aufbewahrungsdose 
  • Nagelschere/Nagelfeile/Nagelknipser
  • Sonnencreme/Sunblocker
  • Aprés Sun-Lotion
  • Lippenpflegestift (mit und ohne Sonnenschutz)
  • Haarbürste/Kamm
  • Haargummi/Haarband/Haarreifen
Schnorcheln im Urlaub: Segeln Packliste

Spiel und Unterhaltung

  • Spielzeug für Kinder
  • Strandspielzeug (Frisbee, Schläger und Ball etc.)
  • Wasserball
  • Luftmatratze
  • Kartenspiel
  • Gesellschaftsspiele
  • Rätselheft
  • Leichte Literatur (Lesen an Bord kann anstrengend sein)
  • Taucherbrille, Schnorchel und Schwimmflossen

Aufbewahrung und Kombüse

  • Plastikdosen
  • Thermoskanne
  • Zipper-Beutel
  • Alufolie
  • Frischhaltefolie
  • Gummibänder
  • Verschlussklammern
  • Dosenöffner/Korkenzieher/Flaschenöffner
  • Spülmittel
  • Spülbürste/Schwamm
  • Desinfektionsmittel
  • Geschirrhandtuch
  • Küchenrolle
  • Topflappen/Topfhandschuhe
  • Feuchttücher
  • Müllsäcke
  • Servietten
  • Lebensmittel & Getränke zum Kochen an Bord

Nachtruhe

Segeln in der Nacht: Packliste
  • Bettwäsche
  • Kopfkissen
  • Decken
  • Bettlaken
  • Schlafsack
    (wenn Sie leicht frieren, oder gerne an Deck unter freiem Himmel schlafen wollen)
  • Schlafbrille
  • Ohrenstöpsel
  • Stofftier
    (für große und kleine Kinder)

Die zusätzliche Packliste für den Skipper

  • Spannungswandler (damit Elektrogeräte unter den gegebenen 12 V laufen)
  • Kopflampe
  • Tauchermesser/Segelmesser
  • Crewvertrag
  • Chartervertrag
  • Logbuch
  • Bordkasse
  • Tape/Segeltape
  • Notrufnummern
  • Seekarten
  • Segelscheine
  • Funk- und/oder Pyrozeugnisse (falls vorhanden)
  • Checklisten (Einkauf, Bootsübernahme, Funknotfall etc.)
  • Telefonbuch mit Funktelefonnummern & Rufnummern von Charterpartner, Stützpunkten, Versicherungen etc.
  • Crew-Liste inkl. Adressen und Notruf-Telefonnummern
  • Notizblock
  • Zirkel
  • Bleistift und Anspitzer
  • Radiergummi
  • Taschenrechner
  • Kursdreieck
  • Reiseführer
  • Lifebelt
  • Bändsel
  • Kabelbinder
  • Silikonspray
  • Leuchtstäbe
  • Lötkolben mit Zinn
  • Gezeitentafeln
  • GPS/Kompass
  • Sendertabelle
  • Gastlandflaggen
  • Diktiergerät
  • Fernrohr
  • Hafenhandbücher
  • Weltempfänger
  • Seglerlexikon (mehrsprachig)

Bordapotheke

  • Mittel gegen Seekrankheit
  • Schmerztabletten
  • Fiebersenkendes Mittel
  • Wundsalbe/Zinksalbe
  • Brandsalbe
  • Halsschmerztabletten
  • Blasenpflaster
  • Schmerzpflaster/Schmerzsalbe
  • Leichtes Schlafmittel
  • Insektenschutz
  • Augentropfen
  • Medikament gegen Magen-Darm-Probleme
  • Medikament gegen Durchfall
  • Mittel gegen Verstopfung
  • Pflaster
  • Kompressen
  • Verbandsmaterial
  • Wundlösung
  • Hustenstiller/Hustenlöser
  • Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen
  • Schleimlöser
  • Nasenspray
  • Einmalhandschuhe
  • Jod-Lösung
  • Kühlpads
  • Allergiemittel
  • Fieberthermometer
  • Pinzette
  • Scharfe Schere
  • Rettungsdecke
  • Ggf. Urin-Schnelltests
  • Blutdruckmessgerät
  • Breitband-Antibiotika
  • Spezifische Antibiotika-Ausstattung bei längerem Törn (je nach Anforderungen des Segelreviers)
  • Handbuch „Erste Hilfe“

Mehr Informationen zu notwendigen Medikamenten auf See: Schauen Sie in unsere Bordapotheke

Goldene Regeln für das Gepäck auf einem Segeltörn

Wer sein Gepäck zum Segeln gerne sorgfältig durchplant, liegt mit unserer Packliste zum Abhaken goldrichtig. An Bord einer Yacht ist für das Reisetasche und Seesack nur begrenzt Platz – von einem Koffer ganz zu schweigen. Daher sollten Sie beim Packen Ihrer Kleidung und Ausrüstung unbedingt daran denken, keinen großen und sperrigen Hartschalenkoffer zu packen. Diesen werden Sie in Ihrer Koje an Bord der Yacht nicht unterbringen können und er wird die gesamte Crew während des Törns stören. Packen Sie lieber Ihren Seesack mit den Dingen Ihrer Packliste fürs Segeln.

Auch sollten Sie sich im Vorfeld der Segeltörn Vorbereitung mit der restlichen Crew absprechen. Ausrüstungsstücke, Medikamente und Gegenstände, die alle gemeinsam nur einmal an Bord benötigen, sollten später auch nur einmalig vorhanden sein. Bestimmen Sie hierbei gemeinsam, wer für welche Gegenstände verantwortlich ist und diese auf seiner Packliste zum Segeln notiert.

Bei diesen Gegenständen könnte es sich beispielsweise um Wäscheklammern, Gewürze zum Kochen, Spülmittel, Seife, Nähzeug, Waschmittel, Ladekabel für Handy und Kamera oder Laptop handeln. Doch möglich ist diese Absprache für viele weitere Stücke, die dann bei den anderen Mitseglern von der Packliste gestrichen werden können: So dezimiert sich das Gepäck zum Segeln der gesamten Crew

Tipps zum Erstellen einer vollständigen Packliste für das Segeln

Ausrüstung - Packliste

Die Packliste zum Segeln sollten Sie schon frühzeitig erstellen bzw. damit beginnen. Am besten eignet sich hierzu ein kleines Buch, das Sie fortan bei jedem anstehenden Törn als Checkliste zur Hand haben können. Immer wenn Ihnen ein Ausrüstungs-, Kleidungs- oder Gepäckstück einfällt, tragen Sie es in die Liste ein.

Sie sollten Ihre persönliche Packliste zum Segeln ebenfalls zu den gemeinsamen Vorbereitungen Ihres Törns mitnehmen. So haben alle Mitsegler die Gelegenheit, ihre Packlisten zu vergleichen und fehlende Ausrüstung und Gegenstände fallen Ihnen so schon frühzeitig auf. Informieren Sie sich genauer über die notwendigen Ausrüstungsgegenstände, die an Bord unbedingt vorhanden sein sollten.

 

 

Packliste zum Segeln in warmen Revieren

Grundsätzlich gilt: Im Kern sind unsere Packlisten für das Segeln in warmen und kalten Revieren identisch. An dieser Stelle möchten wir nur hervorheben, welche Gegenstände und welche Kleidung für die verschiedenen klimatischen Bedingungen von besonderer Wichtigkeit sind.

Diese Packliste eignet sich u. a. für einen Segelurlaub im Mittelmeer, der Karibik, Griechenland, Mallorca und den Kanaren. Ein Überblick darüber, was unbedingt in den Seesack gehört:

  • Badeanzug, Bikini oder Badehose
  • Leichte Jacke
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung gegen die Sonne
  • Schuhe fürs Baden
  • Leichte Schuhe für Landgänge, z. B. Sandalen
  • Luftige Oberteile und Hosen – auch langärmelig als Sonnenschutz

Packliste zum Segeln in kalten Revieren

Diese Packliste eignet sich u.a. für das Segeln in Holland, der Ostsee und der Nordsee. Egal, wie schön die Sonne auch scheinen mag: in diesen Segelrevieren ist es auf See immer recht frisch und an manchen Tagen eiskalt. Daher gehören Accessoires, die Ihre Finger und Zehen warm halten, unbedingt auf die Packliste! Zu den wichtigsten Kleidungsstücken für kalte Segelreviere zählen:

Packliste zum Segeln: Segelboot in der Arktis
  • Thermounterwäsche
  • Wärmende Socken
  • Fleecejacke oder Pullover
  • Segelhose
  • Segeljacke
  • Segelschuhe
  • Segelmütze
  • Wärmende Handschuhe
  • Schal

Selbst in der Ostsee ist die Sonnenscheindauer auf dem Meer recht hoch. Gute Sonnenschutz- und Pflegeprodukte, wie Sonnencreme, After-Sun Lotion und Lippenpflegestift, sollten daher auch in kalten Revieren eingepackt werden.

Welche Kleidungsstücke gehören nicht auf die Packliste?

Nicht jedes Kleidungsstück gehört auf die Packliste! Wie oben bereits erwähnt ist der Platz an Bord begrenzt. Ebenso befinden Sie sich während dem Segelurlaub die meiste Zeit an Bord der Yacht und müssen die Kleidung dementsprechend abstimmen. Daher müssen Sie großzügig ausselektieren und es kommt nur das auf die Packliste zum Segeln, was Sie hierfür unbedingt benötigen.

Ähnlich sieht es mit Schuhen aus. Beschränken Sie sich hier auf das Wesentliche und denken Sie praktisch. Natürlich ist es schön, besonders für das weibliche Geschlecht, für jedes Outfit und jede Eventualität die passenden Schuhe im Gepäck zu haben. Doch realistisch gesehen befinden Sie sich die meiste Zeit auf dem Wasser.

Hier sind Sie ganz unter sich und daher benötigen Sie lediglich feste und schnelltrocknende Schuhe mit heller Sohle zum Segeln. Zusätzlich Schuhe für den Landgang und gegebenenfalls noch Flip Flops und Wasserschuhe. So sind Sie zum Segeln bestens ausgerüstet.

Auch brauchen Sie zum Segeln brauchen Sie keine fünf großen Bücher. Diese nehmen Ihnen Unmengen an Stauraum weg und beschweren Ihren Seesack unnötig. Sollten Sie auf die Lektüre nicht verzichten wollen, empfiehlt sich die Anschaffung eines E-Book-Readers.

Dieser ist sparsam im Gewicht und der Größe und Sie können abends gemütlich noch die eine oder andere Geschichte schmökern. Hierzu empfiehlt sich am ehesten eine leichte Lektüre, da der Wellengang beim Segeln das Lesen komplizierter Texte zusätzlich erschwert.

Das gehört nicht ins Gepäck

  • Nehmen Sie keinen Hartschalenkoffer als Reisegepäck (oberstes Gebot)
  • Porzellan und zerbrechliche Gegenstände
  • Zu viel Kleidung (lieber Waschen)
  • Schuhe mit dunkler Sohle (hinterlassen unschöne Streifen an Deck)
  • Hohe Schuhe (an Deck ungeeignet, für Landgänge unbequem)
  • Sonnenöl (Rutschgefahr an Deck)
  • Teure Gegenstände (Schmuck, Uhren)
  • Unnötige Gegenstände (der Platz an Bord ist begrenzt!)

Begutachten Sie zudem vor dem Beginn Ihres Törns Ihr Gepäck kritisch und hinterfragen Sie: Benötigen Sie wirklich einen Fön oder können Sie sich die Haare auch an der Luft trocknen lassen? Ist ein Parfum unbedingt notwendig? Oder: Kann die Aprés-Sun-Creme als Ersatz für Bodylotion dienen? 

Generell gilt immer: Nachfragen! Fragen Sie auch Ihren Charterpartner im Vorfeld, welche Gegenstände sich bereits an Bord befinden. Diese können Sie dann ebenfalls getrost von Ihrer Packliste zum Segeln streichen. Oftmals befinden sich schon für alle Personen, die mitsegeln, Bettwäsche, Decken und Kopfkissen an Bord. So wird der Seesack wieder um einiges leichter.

Weitere interessante Themen