Faszinierende Vielfalt Deutschland

Segeln in Stralsund

Wer Segeln möchte, muss nicht weit reisen. Hoch oben im Norden Deutschlands gelegen, begeistert Stralsund schon seit geraumer Zeit mit allem, was ein ideales Segelrevier auszeichnet. Kräftige Winde, malerische Küsten und moderne Infrastrukturen – auch hierzulande sind die Möglichkeiten für einen Segeltörn optimal. Informieren Sie sich daher über alles Wissenswerte rund um das Segeln vor den Küsten Stralsunds!

„Als drittgrößter Nationalpark des Landes ist die Vorpommersche Boddenlandschaft ein Muss während Ihres Törns.“

Insbesondere die konstanten Winde sowie die faszinierende Landschaft lockt Jahr für Jahr mehr Segler nach Mecklenburg-Vorpommern. Allen voran im Sommer präsentiert sich das Segelrevier dabei von seiner schönsten Seite. Angenehme Temperaturen und viel Sonne sorgen für unverwechselbare Eindrücke und Erlebnisse. Und auch abseits des Segelbootes kann das Revier mit einigen Attraktionen überzeugen. So zählt die Vorpommersche Boddenlandschaft beispielsweise zu den schönsten und größten Nationalparks hierzulande. Auch Stralsund selbst begeistert schon seit jeher Touristen mit einer historischen Innenstadt. Das Revier mit seiner Vielzahl an Yachtcharter-Anbieter ist zudem für Anfänger und fortgeschrittene Segler gleichermaßen geeignet. Unterm Strich bietet Stralsund somit alles für einen erfolgreichen Segeltörn.

Segeln Stralsund: Panorama

Alle Informationen zum Segeln in Stralsund

Geographie Die Stadt Stralsund liegt im Nordosten Deutschlands am Strelasund, einer Meerenge der Ostsee. Aufgrund dieser Lage wird Stralsund auch als Tor zur Insel Rügen bezeichnet. Mit knapp 58.000 Einwohnern ist die Hansestadt die viertgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Aufgrund ihrer Geschichte und Architektur bildet die Stadt zudem seit jeher einen beliebten Anlaufpunkt für Touristen.
Hauptsaison Optimale Voraussetzungen zum Segeln vor Stralsund bieten sich Ihnen insbesondere in den Monaten von Mai bis September. In diesem Zeitraum sind die Temperaturen sehr warm und die Winde konstant. Hin und wieder kann es jedoch auch zu dieser Zeit etwas rau zugehen. Schauerwetter und Starkwind sind dann angesagt. Alles in allem besticht das Revier aber mit viel Sonne und kräftigen Winden.
Klima Das Klima in Stralsund ist gemäßigt. Das bedeutet milde Sommer und kalte Winter. Die Höchsttemperaturen werden im Juli mit einer durchschnittlichen Temperatur von etwa 17 Grad Celsius erreicht. Die Niederschlagsmenge liegt bei rund 650 mm pro Jahr und ist damit vergleichsweise gering. Die meisten Niederschläge fallen zwar im Juli und somit in der Hauptsaison, jedoch sind die Niederschläge über das ganze Jahr relativ ausgeglichen verteilt.
Wind & Wasser Im Sommer wehen mäßige bis mittlere Winde insbesondere aus westlicher Richtung. Erfahrungsgemäß kann nach kräftigen Tiefs mit Schauerwetter und Starkwind gerechnet werden. Außerdem dominieren vor allem im Mai und Ende August langanhaltende Ostwinde, die tagsüber sehr stark ausfallen können. Mit konstanten Winden ist insgesamt über das ganze Jahr hinweg zu rechnen.
Währung Euro
Sprache Deutsch
Anreise Wer in das Segelrevier von Stralsund möchte, dem empfiehlt sich die Anreise mit dem Auto. Zwar liegt die Stadt hoch im Norden, ist aber im Vergleich zu anderen europäischen Segelrevieren dennoch relativ schnell erreichbar. Dazu trägt auch die Fertigstellung der Autobahn von Lübeck bis Stettin bei. Als Alternative bietet sich darüber hinaus die Bahn an. Mit dieser ist Stralsund ebenfalls unkompliziert und komfortabel zu erreichen.
Ortszeit Mitteleuropäische Zeit (MEZ) mit europäischer Sommerzeit
Notfall Die allgemeine ärztliche Versorgung in Stralsund entspricht den europäischen Standards und ist somit wie im Rest des Landes in einem sehr guten Zustand. Neben einem sehr gut ausgebildeten Personal ist auch die Ausstattung auf einem hohen Niveau. Weiterer Vorteil ist, dass Sie natürlich die Europäische Versicherungskarte im Inland nicht bei sich führen müssen. Der gewöhnliche Versicherungsnachweis Ihrer Krankenkasse genügt.
Sehenswert Die Hansestadt weiß durch zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten zu überzeugen. Insbesondere die Innenstadt ist Schauplatz historischer Bauten. So zählt beispielsweise das Rathaus im Stile der norddeutschen Backsteingotik zu den besonderen Highlights. Zudem ist die Vorpommersche Boddenlandschaft nicht weit entfernt. Der drittgrößte Nationalpark Deutschlands gehört zweifelsohne zu den absoluten Sehenswürdigkeiten der Region und ist bekannt für seine große Artenvielfalt, welche auch von Bord aus bestaunt werden kann.

Weitere interessante Themen